Kontakt Nach oben

Berufsorientierung: Stärken erkennen, richtig entscheiden.

Mit fünf Jahren sind sich die meisten Kinder ganz sicher, was sie einmal werden wollen: Feuerwehrmann, Tierärztin – oder auch Model und Astronaut stehen ganz oben auf der Wunschliste. Wenn es allerdings „ernst wird“ und das Ende der Schulzeit naht, sind Schüler mit konkreten Berufswünschen eher die Ausnahme.

Die Jugendlichen brauchen Unterstützung durch die Schule und den Unterricht, damit sie ihre Fähigkeiten erkennen und ihren späteren Beruf entsprechend auswählen. Anhand der Medien des Sparkassen-SchulService können sich ihre Schüler optimal aufs Berufsleben vorbereiten.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den Medien des Sparkassen-SchulService das Thema Berufswahl und Bewerbung in Ihrem Unterricht behandeln können. Unsere Empfehlung haben wir für Sie in diesem PDF zusammengestellt.

KOMPASS:BERUF 2.0

--- nicht mehr verfügbar ---

Bislang konnten SchülerInnen mit KOMPASS:BERUF 2.0 ihre Neigungen und Fähigkeiten für eine große Anzahl an Berufen und Studiengängen prüfen. Weil das Programm auf einigen neueren Endgeräten und bei neueren Betriebssystemen nicht mehr im vollen Umfang nutzbar ist, wird es nicht mehr aktiv vertrieben.

In einigen im Umlauf befindlichen Broschüren wird noch auf KOMPASS:BERUF hingewiesen, dieser Hinweis ist inzwischen überholt. Zur Aktivierung des Programms benötigen Sie einen Lizenzcode von Ihrer Sparkasse. Sollten Sie noch über einen solchen Lizenzcode verfügben, so können Sie das Programm downloaden (siehe unten) und versuchen es zu starten. Je nachdem, in welcher technischen Umgebung Sie arbeiten, kann es aber zu Fehlermeldungen kommen.

Über ein eventuelles Nachfolgeprogramm werden wir Sie auf dieser Website informieren.

Berufsorientierung praxisnah

Dieses Schülerheft unterstützt die Schüler bei der Berufswahl. Im ersten Teil geht es um Stärken und Schwächen für Beruf- und Studienrichtungen. Der zweite Teil der Broschüre informiert über schulische Voraussetzungen und wägt Ausbildung, weiterführende Schulbildung und Studium gegeneinander ab. Welche Einflüsse die Gegebenheiten und Trends der Arbeitswelt auf die Berufsentscheidung haben könnten, wird im dritten Teil reflektiert.
Artikel-Nr. 310 842 400.

Unten finden Sie das Inhaltsverzeichnis und Musterseiten zum Herunterladen sowie für Ihre Schüler als Ergänzung zum Schülerheft ein Glossar mit den wichtigen Begriffen aus dem Bereich der Berufsorientierung.

Betriebspraktikum

Das Schülerarbeitsheft Betriebspraktikum begleitet Ihre Schüler durch ihr Betriebspraktikum mit praxisorientierten Arbeitsblättern zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des im Lehrplan verankerten Schülerbetriebspraktikums.
Artikel-Nr. 310 739 410.

Das Schülerarbeitsheft Betriebspraktikum am Gymnasium begleitet speziell Gymnasiasten durch das Praktikum, da die Betrachtung hauptsächlich auf Studienberufen liegt. Außerdem gibt es Hinweise zum Assessment-Center.
Artikel-Nr. 310 745 400.

Und Sie, als Lehrer, finden alle Informationen in dem Lehrerheft Betriebspraktikum mit CD-ROM. Die CD-ROM enthält Folien (PowerPoint-Datei), Formulare und Musteranschreiben. Artikel-Nr. 310 739 401.

Für Ihre Schüler haben wir als Ergänzung zu den Schülerarbeitsheften ein Glossar mit den wichtigen Begriffen aus dem Bereich der Berufsorientierung zusammengestellt.

Außerdem können sich Ihre Schüler ein Praktikumsbescheinigung als Muster herunterladen.