Kontakt Nach oben

Ferienjob: Was ist erlaubt?

Wenn wir aus gegebenem Anlass schon bei Ferienjobs sind, gibt es nicht nur steuerlich ein paar Dinge zu beachten, sondern auch rechtlich. Wer in welchem Alter was darf, haben wir kurz zusammengefasst.

Im letzten Beitrag ging es darum, wie der Ferienjob steuerfrei bleibt oder wie man gezahlte Steuern vom Finanzamt wieder bekommt. Um aber überhaupt arbeiten zu dürfen, muss man folgenden Kriterien entsprechen bzw. ein paar Punkte beachten.

Darf man arbeiten, wenn man minderjährig ist?

Unter 13 Jahren nein, darüber unter bestimmten Voraussetzungen:

  • Wer 13 oder 14 Jahre alt ist, darf zwischen 8 und 18 Uhr für maximal zwei Stunden leichte und für Kinder geeignete Tätigkeiten ausüben. Beispiele: Prospekte austragen oder mit Nachbars Hund Gassi gehen.
  • 15- bis 17-Jährige dürfen während der Schulferien täglich bis zu acht Stunden arbeiten, und zwar zwischen 6 und 20 Uhr. Das Ganze darf nicht länger als 40 Stunden in der Woche und vier Wochen im Jahr dauern. Auch bei diesem Job darf nichts Schweres geschleppt werden und man darf nicht regelmäßig Hitze, Kälte, Nässe oder Lärm ausgesetzt sein. An Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen darf nicht gearbeitet werden.

Für alle unter 18 gilt, dass in jedem Fall die Erlaubnis der Eltern nötig ist, um einen Ferienjob zu machen.

Uns interessiert Ihre Meinung:


Bitte verwenden Sie Kleinbuchstaben und Ziffern für den Code.

* Pflichtangaben